Heute möchte ich mal etwas schreiben zum Thema „Erfolg“. Was genau ist Erfolg für dich? Wie äußert er sich für dich? Wie soll dein persönlicher Erfolg aussehen? Wie fühlt er sich an? Hast du darüber schon mal nachgedacht? Für mich ist Erfolg eine Mischung aus einem positiven Gefühl, (etwas gut gemacht zu haben, es „verdient“ zu haben, weil ich mich angestrengt habe, Stolz) und dem tatsächlichen Wert als Folge – in Form von Geld, Anerkennung, Dank, Ergebnissen. (Nicht nur Geld, denn du kannst ja auch monetären Erfolg haben und dabei trotzdem keine Erfüllung, weil dir der Sinn darin fehlt.)

Erfolg kommt von “erfolgen”

Wie das Wort ja schon sagt, ist der Erfolg etwas, was auf etwas „erfolgt“, was sich einstellt, nachdem man etwas getan hat. Eine Folge von etwas. Das bedeutet, es ist de facto irre, Erfolg zu erwarten, wenn man dafür nichts getan hat. Das klingt jetzt total logisch, aber ich kenne sehr, sehr, sehr viele Menschen, die sehnen sich nach Erfolg, tun aber nicht wirklich etwas dafür. Und leider ist die Anzahl der Lotto-Millionäre so gering, dass ich auch keinen bisher kennengelernt habe.

“Wenn das Lernen für etwas aufhört, ist das Feuer erloschen!” – HERZVOLLGOLD

Ich liebe es, mich mit erfolgreichen Menschen zu unterhalten. Nicht wegen ihres vermeintlichen Glanzes. Nein, ich liebe ihre Geschichten. Ich mag hören, wie sie wann in ihrem Leben alles gegeben haben und wann der Punkt war, wo sie gespürt haben, dass es sich lohnt. Außerdem möchte ich lernen. Das ist auch etwas, was erfolgreiche Menschen meiner Meinung nach vereint: das Streben zum stetigen Lernen. Das finde ich toll und ich bin dankbar, dass ich das auch erkannt habe und in mir trage. Ich lerne gerne. Ich finde es toll, wenn jemand ein Profi in seinem Bereich ist – weil ich weiß, wie viel Arbeit, Disziplin, Leidenschaft und Zielorientierung dahinter steckt. Das inspiriert mich sehr.

——————

Susanne Vollgold ist NewSpirit-CoachTrance Healing Therapeutin und Channeling Medium. Mit ihrer Arbeit begleitet sie Menschen auf ihrem Weg bei Krankheiten, Ängsten, Blockaden, Traumata und Aufarbeitung von Vergangenheit oder Gegenwart. Wer Unterstützung möchte, emailt an susanne@herzvollgold.de

——————

Der Erfolg sollte nicht das Ziel sein

Außerdem habe ich im Laufe der letzten Jahre verstanden, dass es bei all deinem Tun nicht darum geht, nur den Erfolg zu ernten. Sondern es geht darum, dass du das, was du tust mit Hingabe, Leidenschaft und Liebe tust, denn dann wird sich früher oder später Erfolg einstellen. Natürlich gilt es, manche Parameter zu beachten, die Erfolg einfacher machen. Und du kannst durch gezielte Maßnahmen (wie auch Marketing, Werbung, Öffentlichkeitsarbeit etc.) deinen Erfolg zusätzlich forcieren. Doch die Werbung kann auch nur versprechen – wenn dein Produkt oder deine Dienstleistung nicht hält, was sie verspricht, wirst du glaube ich auf Dauer keinen Erfolg ernten.

Worum geht es dir also, wenn du erfolgreich sein willst?

Warum willst du Erfolg? Was steckt für eine Ebene dahinter? Ist es Anerkennung? Bewunderung? Liebe? Wenn du dich auf die Suche des Grundes machst, dann kannst du vielleicht bei dir selbst beginnen, dich anzuerkennen, wie du bist oder dich zu bewundern oder dir genug Selbstliebe zu geben. Denn dann hast du keine Erwartungen an die anderen und bist schon erfolgREICH. Nämlich REICH an Liebe, reich an Selbstwert, reich an Erfüllung.

Was dich davon abhalten kann

Und noch etwas: Vielleicht gibt es Menschen, die es nicht so gerne sehen, dass du erfolgreich bist. Warum, darauf bin ich in meinem letzten Blog-Artikel Trenne dich von Negativem schon mal eingegangen. 🙂 Das äußert sich dann vielleicht durch Neid, Missgunst, dumme Sprüche oder negative Bemerkungen.

Bei so etwas helfen mir dann die 3 Ws:

  • Wahrnehmen.
  • Wundern.
  • Weitermachen.

Punkt.

Du siehst schon: Es bringt nichts, sich über irgendetwas aufzuregen. Lass die Menschen reden, aber lass dich durch sie nicht ausbremsen. Nimm wahr, was da passiert, aber versuche wirklich, das nicht an dich ran zulassen. Es bringt dich nämlich nicht weiter. Mach dir keine Gedanken, was andere über dich sagen. Es sind ja oft immer die gleichen Menschen, die immer irgendwas über jemanden zu sagen haben, ganz egal was man gerade tut. Die Lästerer. Die, die andere immer schlecht machen müssen, um selbst größer und besser dazustehen – oder um nicht dem eigenen Misserfolg ihres Lebens in die Augen blicken zu müssen. Es sind die, die scheinbar ein sehr langweiliges und tristes Dasein fristen, sonst würden sie sich ja mehr mit ihrem eigenen Leben auseinandersetzen und weniger mit deinem. Interessanterweise sind es selten die erfolgreichen Menschen, die lästern, denn die haben verstanden, worum es im Leben geht. Und sie können gönnen!

Also: Wahrnehmen, wundern, weitermachen!

Konzentriere dich immer wieder auf dich und dein Ziel. Nämlich deine Sache so gut wie möglich zu machen, im Hinblick auf Erfolg – egal, wie dieser für dich persönlich aussieht. Die anderen werden sowieso nicht sehen, was dahinter steckt. Sie sehen nicht, dass du alles gibst, um einen guten Job zu machen. Wenn du erfolgreich bist, mindern sie diesen (für sich selbst), indem sie sagen, es sei dir eh alles zugeflogen oder du hattest einfach Glück…

Lass sie!

Nimm die Informationen wahr, die du erhältst. Wundere dich über den Absender und wie die Dinge interpretiert werden. Und mach einfach weiter wie bisher. Irgendjemand fragte mich mal, ob es nicht so ist, dass Gerüchte und blöde Bemerkungen auch gute Zeichen sein können? Hm… vielleicht?! Wenn du es so sehen möchtest, dann sei stolz, dass die Menschen über dich reden – du scheinst einen prima Job zu machen 🙂

Mein Herzens-Tipp an dich: Egal, was für dich “Erfolg” bedeutet – Gib alles! Sei deine beste Version. Setze deine Talente und Fähigkeiten in wundervoller, nützlicher Weise ein. Schaue immer, dass du Spaß hast an dem, was du tust. Das wirkt Wunder! Ich wünsche dir von Herzen richtig, richtig, richtig viel Erfolg!!!

❤︎love&light☀︎

Empfohlene Beiträge