Trenne dich von Negativem – und du wirst einen wahren Katapult erleben!

Manche Menschen möchten nicht, dass du in deine Kraft kommst. Sei es, weil sie sich dann minderwertig fühlen, Angst haben alleine zu sein oder auf ihre eigenen Defizite hingewiesen werden. Oder vielleicht weil sie selbst zu faul sind, ihren Hintern zu bewegen oder sich einfach toll finden in ihrer gelebten Opferrolle, die sie schon so lange besetzen. Sie haben sich damit arrangiert, es ist ja auch schön heimelig dort, wenn man anderen die Schuld für seine Misere in die Schuhe schieben kann, ohne selbst Verantwortung für sein Leben übernehmen zu müssen… Auf jeden Fall wollen sie nicht, dass du es besser machst oder dass es dir besser geht. Ich glaube, meistens steht da ganz viel Angst dahinter. Angst zu versagen, Angst sich minderwertig zu fühlen, Angst die Komfortzone zu verlassen etc.

Nun, das ist alles schön und gut… doch nicht dein Problem!

Ich kann dir nur sagen: Wenn du dich in einem negativen Umfeld befindest, dann steig da aus! Nichts ist frustrierender, als jeden Tag Gejammer zu hören. Jeden Tag die gleiche Leier, jeden Tag die Schuld auf die Umstände, die anderen Menschen, den, die oder das zu schieben… ÄTZEND! Und wenn du wie ich ein extrem positiver und optimistischer Typ bist, dann erlöscht das irgendwann dein eigenes Licht. Es kann einen wirklich stark runterziehen, wenn du ständig gesagt bekommst, wie schlimm die anderen, die Situation, das Leben ist. Es saugt dich energetisch geradezu aus. Wenn du trotzdem manchmal noch fröhlich bist, dann bekommst du vielleicht auch noch Anklagen zu hören und musst dich dafür rechtfertigen: “Ja DU, für dich ist ja alles immer einfach!”. “Du machst dir ja keine Gedanken und lebst einfach so in den Tag hinein!”. “Dir fliegt ja immer alles so zu!” – warum wohl?!

Mag sein, dass dich diese Menschen auch lieben, irgendwie – zumindest so, wie sie dazu fähig sind. Doch fühle wirklich in dich rein, ob dir diese Verbindungen gut tun.

——————

Susanne Vollgold ist NewSpirit-CoachTrance Healing Therapeutin und Channeling Medium. Mit ihrer Arbeit begleitet sie Menschen auf ihrem Weg bei Krankheiten, Ängsten, Blockaden, Traumata und Aufarbeitung von Vergangenheit oder Gegenwart. Wer Unterstützung möchte, emailt an susanne@herzvollgold.de

——————

Wenn du irgendwann begreifst, dass manche Menschen gar nicht wollen, dass es ihnen gut geht und vor allem nicht, dass es DIR gut geht (und bitte schön schon gar nicht besser als ihnen selbst!!!), dann hast du zwei Möglichkeiten:

  1. du wirst wie sie!
  2. du löst dich heraus aus dem negativen Netz, legst deine Fesseln nieder und übernimmst selbst Verantwortung!
Raus aus der Opferrolle, rein ins Vergnügen!

Dann kannst du dein Leben so gestalten wie DU denkst und so wie DU sein willst! Natürlich ist das nicht immer alles easy. Natürlich wirst du Fehler machen, auch mal in Gruben fallen und dir manchmal die Haare raufen. Aber du wirst sehr wahrscheinlich voll in deine Kraft kommen, dein Potential entfalten können und endlich so toll sein wie du willst. Und es gefällt den Menschen meist gar nicht, wenn du dich für deinen eigenen Weg entscheidest. Wie gesagt: da steckt oft ganz viel Angst bei ihnen dahinter!

Aber ich kann dir sagen: Am Ende deines Lebens hast du nichts davon, wenn du es immer allen recht gemacht hast und deine eigene Entwicklung und Erfüllung auf der Strecke geblieben sind. Mach das, was DICH glücklich macht. Wenn du selbst in deine volle Kraft kommst, dann kannst du Vorbild sein, dann hebst du andere hoch in ihre Kraft und kannst Hände reichen. Wenn du mit den Negativen weiter im Loch verweilst, ist echt keinem geholfen. Dann könnt ihr euch höchstens gegenseitig bemitleiden – viel Spaß!

Deine drei Schritte ins Glück!

Es gibt also drei ganz einfache Schritte auf diesem Weg – raus aus dem Negativen, rein ins Positive:

  1. Die Bewusstwerdung

Wenn du erkennst, was dich hemmt, was dein Feuer löscht, deine Fesseln täglich zuzieht, dann bist du schon auf dem richtigen Weg.

  1. Der Plan

Wie kannst du diese Fesseln lösen? Wie befreist du dich Schritt für Schritt aus deinem negativen Umfeld, hinein in eine kraftvollere Energie? Denke darüber nach, mach dir einen Plan. (Es bedeutet nicht, dass du dich komplett von diesen Menschen trennen sollst. Manchmal geht das ja auch gar nicht – zum Beispiel, wenn es die eigene Familie ist. Aber eine geistige oder emotionale Ablösung sollte dir schon etwas bringen. Versuche einfach nicht mehr, dich von ihnen bremsen zu lassen oder es ihnen zu deinen Lasten recht zu machen. Beginne endlich damit, es DIR recht zu machen!)

  1. Der Start

Und dann laufe los. Tue den ersten Schritt in die richtige Richtung. Für dich, für deine Entwicklung, für eine schönere Zukunft. Das ist der schwierigste Moment! Zögere nicht, tue es für dich!

Gegenwehr? Na klar!

Und, ja: Selbstverständlich wirst du auf Gegenwehr stoßen. Selbstverständlich werden das nicht alle toll finden. Sie werden sagen, dass sie dich nicht wiedererkennen. Dass sie die/den Alte/Alten wiederhaben wollen. Aber ich kann dir sagen: Die Dinge ändern sich. Alles ändert sich. Jeden Tag, jede Stunde, jede Sekunde. Alles ist Schwingung, alles verändert sich ständig. Wenn du stagnierst, wird dich das auf Dauer nicht glücklich machen. Also, was willst du?

Noch etwas kann ich aus Erfahrung sagen: Wenn du deinen ganz eigenen Weg gehst und damit immer mehr in deine Erfüllung kommst, dann begegnen dir automatisch neue oder andere Menschen, die dir ähnlich sind. Die dir mehr gönnen, sich an dem erfreuen, was du kannst und tust und dir von Herzen wünschen, dass du erfolgreich dabei wirst. Wie schon gesagt: Dinge ändern sich. Du hast es in der Hand, ob du daraus dein Leben positiv gestaltest. <3

Ich bin glücklich, dass ich mein Potential entwickeln und auf diesem Weg auch andere mitnehmen darf. Danke, danke, danke an euch Leser und alle, die auch mich darin immer wieder bestärken genau so weiter zu machen. I love you!

❤︎love&light☀︎